wnp-dresden

WNP-Dresden

About WNP-Dresden

Wir sind die Steuerberatungskanzlei in Dresden mit 6 Steuerberatern. Sie sollten sich als Mandant gut aufgehoben fühlen. Dafür sorgen wir mit exzellenter Beratung und einer Servicekultur, die Sie überraschen wird.
Apr 2019

Steuerlich regelmäßig nicht anzuerkennen: Dienstwagen für Ehegatten mit Minijob

Von | April, 2019|Unternehmer und Freiberufler|

Die Überlassung eines Firmen-Pkw zur uneingeschränkten Privatnutzung ohne Selbstbeteiligung ist bei einem Minijob-Beschäftigungsverhältnis unter Ehegatten fremdunüblich. Nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs ist der Arbeitsvertrag daher steuerlich nicht anzuerkennen. Sachverhalt Ein Gewerbetreibender beschäftigte seine Frau im Rahmen eines Minijobs als Büro-, Organisations- und Kurierkraft (wöchentliche Arbeitszeit: 9 Stunden; Monatslohn: 400 EUR). Er überließ ihr hierfür einen Pkw, den sie auch ...

Apr 2019

Keine Rückstellungen für den Nachteilsausgleich bei Altersteilzeitvereinbarungen

Von | April, 2019|Unternehmer und Freiberufler|

Der Bundesfinanzhof hatte die Bildung einer Rückstellung für einen Nachteilsausgleich, der in Altersteilzeitvereinbarungen oftmals für die zu erwartende Rentenkürzung zugesagt wird, kürzlich abgelehnt. Die Finanzverwaltung wendet diese Entscheidung an und hat ihr Anwendungsschreiben wie folgt angepasst: Eine Rückstellung scheidet aus für Nachteilsausgleichsverpflichtungen, die den Eintritt eines bestimmten Ereignisses voraussetzen. Das gilt auch dann, wenn am Bilanzstichtag der Eintritt ...

Apr 2019

Geänderte Rechtsprechung: Bruchteilsgemeinschaft kann nicht umsatzsteuerlicher Unternehmer sein

Von | April, 2019|Unternehmer und Freiberufler|

Eine Bruchteilsgemeinschaft kann nicht umsatzsteuerlicher Unternehmer sein, wie der Bundesfinanzhof unter Aufgabe seiner bisherigen Rechtsprechung und entgegen der Sichtweise der Finanzverwaltung aktuell entschieden hat. Stattdessen erbringen die Gemeinschafter als jeweilige Unternehmer anteilig von ihnen zu versteuernde Leistungen. Hintergrund Die Bruchteilsgemeinschaft ist in den §§ 741 ff. BGB geregelt. Eine klassische Bruchteilsgemeinschaft sind beispielsweise Eheleute, die Miteigentum an einer Immobilie ...

Apr 2019

Krankenversicherung: (Hohe) Einkünfte gefährden den Anspruch auf Familienversicherung

Von | April, 2019|Alle Steuerpflichtige|

Gesetzlich Krankenversicherte können ihre Kinder und ihren Ehegatten unter bestimmten Voraussetzungen kostenfrei mitversichern. Eine Voraussetzung ist, dass die monatliche Einkommensgrenze für die Familienversicherung nicht überschritten wird. Diese beträgt 445 EUR in 2019. Wird eine geringfügige Beschäftigung ausgeübt, beträgt die Einkommensgrenze 450 EUR monatlich. Wie wichtig es ist, die Einkommensgrenze einzuhalten, musste jüngst eine Ehefrau vor dem Sozialgericht Düsseldorf erfahren. Sachverhalt Eine ...

Apr 2019

Keine außergewöhnliche Belastung: Aufwand für glutenfreie Diätverpflegung

Von | April, 2019|Alle Steuerpflichtige|

Aufwendungen für eine glutenfreie Diätverpflegung sind nicht als außergewöhnliche Belastungen steuerlich abzugsfähig. Dies soll nach Ansicht des Finanzgerichts Köln selbst dann gelten, wenn diese Nahrungsmittel aufgrund ärztlicher Verordnung eingenommen werden. Das Finanzgericht begründet seine Entscheidung mit dem gesetzlichen Abzugsverbot für Aufwendungen, die durch Diätverpflegung entstehen. Nach unserer Auffassung konnte das Gericht gar nicht anders entscheiden, weil das Thema ...

Apr 2019

Die Computer des Finanzamtes kennen keine Gnade. Mehr erfahren Sie hier.

Von | April, 2019|Alle Steuerpflichtige|

Gibt jemand seine Steuererklärung zu spät (oder gar nicht) ab, kann das Finanzamt nach Ermessen einen Verspätungszuschlag festsetzen. Das kennen wir seit vielen Jahren. Das Problem ist nur, dass in Zukunft im Amt immer weniger Menschen sitzen, die (hoffentlich) vernünftige Ermessensentscheidungen fällen. Die Finanzverwaltung ist daher bestrebt, möglichst viele Prozesse automatisiert und digital ablaufen zu lassen. Diesen Weg setzt ...

Weitere Beiträge anzeigen