Archiv für den Monat: Dezember 2017

Dez 2017

Privates Veräußerungsgeschäft: Selbst genutzte Zweit- und Ferienwohnungen begünstigt

Von | Dezember, 2017|Alle Steuerpflichtige|

Private Veräußerungsgeschäfte mit Grundstücken, bei denen der Zeitraum zwischen Anschaffung und Veräußerung nicht mehr als zehn Jahre beträgt, unterliegen der Spekulationsbesteuerung. Ausgenommen sind jedoch Wirtschaftsgüter, die im Zeitraum zwischen Anschaffung und Veräußerung ausschließlich zu eigenen Wohnzwecken (1. Alternative) oder  im Jahr der Veräußerung und in den beiden vorangegangenen Jahren zu eigenen Wohnzwecken (2. Alternative) genutzt wurden. Ein Gebäude wird ...

Dez 2017

Verkauf einer „Alt-Lebensversicherung“: Verluste können steuerlich geltend gemacht werden

Von | Dezember, 2017|Kapitalanleger|

Verkaufen Steuerpflichtige eine vor 2005 abgeschlossene Lebensversicherung vor Ablauf von 12 Jahren mit Verlust, können sie die Verluste mit anderen positiven Kapitaleinkünften verrechnen. Dies hat der Bundesfinanzhof entschieden. Sachverhalt Im Streitfall war der Ehemann Versicherungsnehmer einer vom 01.09.1999 bis zum 01.09.2011 laufenden fondsgebundenen Lebensversicherung. Versicherte Person war seine Ehefrau. Im Erlebensfall sollte das Deckungskapital, d. h. der Wert der gutgeschriebenen ...

Dez 2017

Das WNP Team wächst weiter!

Von | Dezember, 2017|Leitartikel, Neues aus der WNP|

Das WNP Team freut sich über Verstärkung! 8  neue Teammitglieder haben sich für die WNP entschieden und wir uns für sie! Von links nach rechts: Alina Krüger (Praktikantin), Diana Reinhard (Praktikantin), Teresa Draht (Assistenz der Kanzleileitung), Rosa Lüdtke (Praktikantin), Janett Rettig (Lohnsachbearbeiterin), Julia Just (BA-Studentin), Evelyn Dahlke (Steuerfachangestellte), Susan Kalex (BA-Studentin).

Dez 2017

Warum Sie sich bei der Beantragung von Kindergeld ab 2018 beeilen müssen erfahren Sie hier!

Von | Dezember, 2017|Allgemein|

Kindergeld wird künftig nur noch für 6 Monate rückwirkend ausgezahlt. Bisher galt die allgemeine Festsetzungsfrist von 4 Jahren. Betroffen sind Anträge, die ab 01.01.2018 bei den Familienkassen gestellt werden. Offiziell heißt es, dass das Kindergeld von seiner Zwecksetzung her im laufenden Kalenderjahr die steuerliche Freistellung des Existenzminimums eines Kindes sicherstellen solle. Hierfür sei eine mehrjährige Rückwirkung nicht erforderlich. Der ...

Weitere Beiträge anzeigen