WNP Nachrichten

Alle Steuerpflichtige

Feb2020

Auskünfte zur Betriebseröffnung: Einführung einer elektronischen Übermittlungspflicht

Von | Februar, 2020|

Bei der Aufnahme einer gewerblichen, selbstständigen (freiberuflichen) oder land- und forstwirtschaftlichen Tätigkeit wurde der Steuerpflichtige vom Finanzamt bis dato grundsätzlich dazu aufgefordert, in einem „Fragebogen zur steuerlichen Erfassung“ weitere Auskünfte zu erteilen. Durch das „Dritte ...

Feb2020

Die energetische Sanierung von selbst genutzten Gebäuden wird gefördert. Ob sich das für Sie lohnt, erfahren Sie hier.

Von | Februar, 2020|Schlagworte: , , , , , , , |

Nach dem Bundestag hat auch der Bundesrat dem im Vermittlungsausschuss ausgehandelten Kompromiss zum Klimapaket zugestimmt. Damit ist der Weg frei für das Klimaschutzgesetz, das im Frühjahr 2020 beschlossen werden soll. Ein Bestandteil dieses Gesetzes wird die ...

Jan2020

Reform der Grundsteuer und Bürokratieentlastung in „trockenen Tüchern“

Von | Januar, 2020|Schlagworte: , , , , |

Der Bundesrat hat der Reform der Grundsteuer und dem Dritten Bürokratieentlastungsgesetz zugestimmt. Die Gesetzespakete können somit alsbald in Kraft treten. Reform der Grundsteuer: Ab 2025 wird die Grundsteuer nach neuen Regeln erhoben. Neu ist hier insbesondere, dass die Grundstücke ...

Weitere Beiträge anzeigen

Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Feb2020

Merkblatt zur Steuerklassenwahl 2020 für Ehegatten und Lebenspartner

Von | Februar, 2020|

Das von der Finanzverwaltung veröffentlichte „Merkblatt zur Steuerklassenwahl für das Jahr 2020 bei Ehegatten oder Lebenspartnern, die beide Arbeitnehmer sind“, soll die Steuerklassenwahl erleichtern. Das Merkblatt kann unter www.iww.de/s3142 heruntergeladen werden.Beachten Sie: Die in der Anlage ...

Feb2020

Mindestlohn steigt auf 9,35 EUR

Von | Februar, 2020|

Zum 1.1.2020 steigt der Mindestlohn um 16 Cent auf 9,35 EUR je Zeitstunde. Werden Minijobber beschäftigt, darf die 450 EUR-Grenze nicht überschritten werden. Greift hier der Mindestlohn, beträgt die zulässige Höchstarbeitszeit rund 48 Stunden im ...

Feb2020

Beitrag zur Arbeitslosenversicherung sinkt

Von | Februar, 2020|

Der Beitrag zur Arbeitslosenversicherung sinkt ab dem 1.1.2020 um 0,1 % auf dann 2,4 % (1,2 % für Arbeitgeber und 1,2 % für Arbeitnehmer). Die Regelung gilt befristet bis Ende 2022 (Die Bundesregierung vom 18.11.2019: ...

Weitere Beiträge anzeigen

Unternehmer und Freiberufler

Feb2020

Belegausgabepflicht ab 1.1.2020: Finanzverwaltung wird keine Bußgelder verhängen

Von | Februar, 2020|

Ab dem 1.1.2020 muss jedem Kunden ein Beleg ausgehändigt werden. Der Kunde entscheidet dann eigenständig darüber, was er mit dem Beleg macht. Dies gilt sowohl für größere Unternehmen als auch für „den Bäcker an der ...

Jan2020

Langfristdarlehen: Rückwirkend vereinbarte Verzinsung schützt nicht vor Abzinsung

Von | Januar, 2020|Schlagworte: , , , |

Eine rückwirkend auf den Vertragsbeginn vereinbarte Verzinsung eines zunächst unverzinslich gewährten Darlehens ist bilanzsteuerrechtlich unbeachtlich, sofern diese Vereinbarung erst nach dem Bilanzstichtag getroffen wird. Zudem hat der Bundesfinanzhof in dieser Entscheidung gegen die Höhe des ...

Jan2020

Vorsteuerabzug bei Übernahme von Umzugskosten für Arbeitnehmer

Von | Januar, 2020|

Übernimmt ein Unternehmen die Umzugskosten seiner Arbeitnehmer wegen einer konzerninternen Funktionsverlagerung aus dem Ausland in das Inland, ist nach Ansicht des Bundesfinanzhofs ein Vorsteuerabzug möglich, wenn ein übergeordnetes betriebliches Interesse an dem Umzug besteht. Sachverhalt Wegen einer ...

Weitere Beiträge anzeigen

Vermieter

Feb2020

Abzug von Schuldzinsen bei gemischt genutzter Immobilie: Auf die richtige Zuordnung kommt es an!

Von | Februar, 2020|

Die Art der Finanzierung (Eigen- oder Fremdfinanzierung) und die damit verbundene Zuordnung auf die unterschiedlichen Gebäudeteile liegt im Ermessen des Steuerpflichtigen. Um den Schuldzinsenabzug zu optimieren, müssen die Kredite den vermieteten Gebäudeteilen und die Eigenmittel ...

Aug2019

Mietwohnungsneubau: Steuerliche Förderung in „trockenen Tüchern“

Von | August, 2019|

Eigentlich sollte das Gesetz zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsneubaus bereits in Kraft sein. Doch der Bundesrat hatte es kurzfristig von der Tagesordnung der letzten Sitzung in 2018 genommen. Die erforderliche Zustimmung hat der Bundesrat nun am 28.6.2019 ...

Mai2019

Gewerbliche Vermietung: Keine Bestimmung der Vergleichsmiete durch EOP-Methode

Von | Mai, 2019|

Die ortsübliche Vergleichsmiete zur Feststellung einer nur verbilligten Vermietung darf nicht durch ein Gutachten auf der Grundlage statistischer Annahmen nach der EOP-Methode (ertragsorientierter Pachtwert) bestimmt werden. Dies hat aktuell der Bundesfinanzhof entschieden. Hintergrund Eine Vermietung gilt bereits als ...

Weitere Beiträge anzeigen

Kapitalanleger

Dez2019

Stückzinsen nach Einführung der Abgeltungsteuer steuerpflichtig

Von | Dezember, 2019|

Stückzinsen sind nach Einführung der Abgeltungsteuer ab dem Veranlagungszeitraum 2009 als Teil des Gewinns aus der Veräußerung einer sonstigen Kapitalforderung steuerpflichtig. Dies gilt auch, wenn die Kapitalforderung vor 2009 erworben wurde. Damit hat der Bundesfinanzhof eine lang ...

Sep2019

Verkauf wertloser Aktien: Positive Neuausrichtung wird wohl schon bald vom Fiskus kassiert werden

Von | September, 2019|

Ein steuerrelevanter Aktienverkauf liegt auch vor, wenn der Verkaufspreis die Transaktionskosten nicht übersteigt. Somit können Verluste aus derartigen Aktienverkäufen mit Gewinnen aus Aktienverkäufen verrechnet werden. In seiner Entscheidung – der sich das Bundesfinanzministerium nun angeschlossen hat – ...

Mai2019

Auswirkungen der Investmentsteuerreform auf die Kapitaleinkünfte ab 2018

Von | Mai, 2019|

Bereits im Juli 2016 wurde die Investmentsteuerreform verabschiedet. Konkrete Auswirkungen für Privatanleger zeigen sich nun in den Steuerbescheinigungen und in den Steuererklärungen für 2018 bei den Einkünften aus Kapitalvermögen. Grundsätzliches zur neuen Besteuerung Seit dem 1.1.2018 gilt für ...

Weitere Beiträge anzeigen

GmbH-Geschäftsführer

Jan2020

Gewinnermittlung: Sonderbetriebsausgaben nicht im Folgejahr nachholbar

Von | Januar, 2020|Schlagworte: , , |

Werden Sonderbetriebsausgaben, die aus privaten Mitteln bestritten worden sind, im Jahr der Entstehung des Aufwands nicht berücksichtigt, kommt eine erfolgswirksame Nachholung in einem Folgejahr grundsätzlich nicht in Betracht. Dies hat kürzlich der Bundesfinanzhof entschieden.HintergrundZum Betriebsvermögen ...

Dez2019

Frist für den Antrag auf Regelbesteuerung gilt auch bei verdeckter Gewinnausschüttung

Von | Dezember, 2019|

Der Antrag, Einkünfte aus Kapitalvermögen nicht mit dem Abgeltungsteuersatz, sondern unter Anwendung des Teileinkünfteverfahrens der tariflichen Einkommensteuer zu unterwerfen, muss spätestens mit der Abgabe der Einkommensteuererklärung gestellt werden. Diese Frist gilt nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs ...

Dez2019

Zeitwertkonten: Verwaltung folgt der Rechtsprechung zu Fremd-Geschäftsführern

Von | Dezember, 2019|

Sind Einzahlungen bzw. Wertgutschriften auf einem Zeitwertkonto bei einem GmbH-Geschäftsführer steuerlich anzuerkennen? Diese Frage beschäftigt immer wieder die Finanzgerichte. So auch kürzlich, als der Bundesfinanzhof entschieden hat, dass eine Gutschrift beim Fremd-Geschäftsführer kein gegenwärtig zufließender Arbeitslohn ist. Dem ...

Weitere Beiträge anzeigen

Vereine

Apr2018

Vereine: Steuererklärungen nur noch elektronisch

Von | April, 2018|

Vereine, also steuerbefreite Körperschaften, haben ihre Steuererklärungen ab dem Veranlagungszeitraum 2017 grundsätzlich nach amtlich vorgeschriebenem Datensatz durch Datenfernübertragung elektronisch abzugeben. Die Abgabe von Steuererklärungen auf Papiervordrucken ist nur noch in bestimmten Härtefällen zulässig. Auch die einzureichenden ...

Weitere Beiträge anzeigen

Medizinberufe

Jun2016

Fehlende Mitunternehmerstellung bei einer Arztpraxis kann zur Gewerblichkeit führen

Von | Juni, 2016|

Bei einer Mitunternehmerschaft können Mitunternehmerrisiko und -initiative unterschiedlich ausgeprägt sein, es müssen jedoch beide Merkmale vorliegen. Wird die Mitunternehmerstellung bei einem Gesellschafter verneint, kann dies bei Arztpraxen negative Folgen haben. Denn dann drohen die (eigentlich) ...

Apr2016

Finanzämter nehmen Ärzte und Zahnärzte ins Visier

Von | April, 2016|

Im Jahr 2010 stellte der Niedersächsische Landesrechnungshof in seinem Jahresgutachten fest, dass bei (den ohnehin eher seltenen) steuerlichen Betriebsprüfungen in Arztpraxen die Erlösverprobung (also die Prüfung der Einnahmen) und die Prüfung einer möglichen Umsatzsteuerpflicht nur ...

Weitere Beiträge anzeigen

Gastronomen und Lebensmittelhandwerker

Feb2018

Pauschbeträge für unentgeltliche Wertabgaben für 2018 veröffentlicht

Von | Februar, 2018|

Die Finanzverwaltung hat die für 2018 geltenden Pauschbeträge für unentgeltliche Wertabgaben (Sachentnahmen) veröffentlicht. Die Pauschbeträge beruhen auf Erfahrungswerten und bieten dem Steuerpflichtigen die Möglichkeit, Warenentnahmen monatlich pauschal zu verbuchen. Sie entbinden ihn damit von der Aufzeichnung vieler ...

Feb2018

Vorsicht bei der Buchung von EC-Kartenumsätzen!

Von | Februar, 2018|

Vielerorts entspricht es der gelebten Praxis, dass die Erst-Erfassung der Gesamtumsätze über das Kassenbuch erfolgt und die EC-Zahlungen quasi als „Ausgabe“ wieder ausgetragen werden. Zu einem späteren Zeitpunkt wird sodann der Gesamtbetrag entsprechend im Kassenkonto gebucht ...

Sep2016

Hotelübernachtung: Überlassung von Parkplätzen unterliegt dem Regelsteuersatz von 19 %

Von | September, 2016|

Bei Übernachtungen in einem Hotel unterliegen nur die unmittelbar der Vermietung (Beherbergung) dienenden Leistungen des Hoteliers dem ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7 %. Die Einräumung von Parkmöglichkeiten an Hotelgäste gehört nicht dazu. Sie ist mit dem Regelsteuersatz ...

Weitere Beiträge anzeigen

Unternehmensnachfolge

Sep2016

Es bleibt dabei: Keine Aufdeckung stiller Reserven bei gleitender Generationennachfolge

Von | September, 2016|

Der Bundesfinanzhof hält an seiner Rechtsprechung fest, die bei einer gleitenden Generationennachfolge die teilweise Übertragung von Mitunternehmeranteilen steuerneutral ermöglicht und damit die Aufdeckung stiller Reserven vermeidet. Sachverhalt Im Streitfall hatte der Vater seinen Mitunternehmeranteil an einer Kommanditgesellschaft ...

Apr2016

Änderung der handelsrechtlichen Vorschriften zur Berechnung der Pensionsrückstellungen

Von | April, 2016|

Das Gesetz zur Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie und zur Änderung handelsrechtlicher Vorschriften ist in Kraft getreten. Besonders praxisrelevant ist die Anpassung von Bewertungsparametern für Pensionsrückstellungen, wodurch der Niedrigzinssituation Rechnung getragen wird.Das Institut der Wirtschaftsprüfer hat die ...

Weitere Beiträge anzeigen

Neues aus der WNP

Jan2020

WNP erhält erneut Auszeichnung „Digitale Kanzlei 2020“.

Von | Januar, 2020|

Die DATEV hat ihr Label "Digitale Kanzlei" aktualisiert und im Zuge dessen die Kennzahlen angepasst. Für das Jahr 2020 konnten wir erneut die Anforderungen erfüllen und dürfen das Label "Digitale Kanzlei 2020" weiterführen. Um dem Thema Digitalisierung weiterhin ...

Nov2019

Wir ziehen um! Alles Weitere erfahren Sie hier.

Von | November, 2019|

Es ist so weit, ab dem 25.11.2019 dürfen wir Sie in unserem neuen Firmengebäude in der Bahnstraße 10 begrüßen. Für Sie heißt das vor allem: noch mehr Service, gute Erreichbarkeit mit PKW, Fahrrad oder ÖPNV, kostenfreie Parkgaragenplätze, ...

Jul2019

WNP erhält Auszeichnung „Digitale Kanzlei 2019“. Wie Sie davon profitieren können, erfahren Sie hier.

Von | Juli, 2019|

Als eine der ersten Steuerberatungskanzleien in Dresden hat uns die DATEV das Label "Digitale Kanzlei 2019" verliehen. Entscheidend hierfür war der Digitalisierungsgrad unserer Kanzlei gemessen anhand von Kennziffern. So liegt beispielsweise der Anteil unserer Mandanten mit digitalen ...

Weitere Beiträge anzeigen

Haftungsausschluss

Der Inhalt des Blogs ist nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt worden. Die Komplexität und der ständige Wandel der Rechtsmaterie machen es notwendig, Haftung und Gewähr auszuschließen. Die Beiträge in diesem Blog ersetzten nicht die individuelle persönliche Beratung.

Ihr Team der WNP Steuerberatungsgesellschaft Dresden.