Unternehmer und Freiberufler

Unternehmer und Freiberufler

Okt 2017

Private Nutzung eines betrieblichen PKW durch den Unternehmer wird regelmäßig unterstellt

Von | Oktober, 2017|Unternehmer und Freiberufler|

Nach der allgemeinen Lebenserfahrung werden betriebliche Fahrzeuge, die zur privaten Nutzung durch den Unternehmer oder seiner Angehörigen geeignet sind, auch privat genutzt. Dafür spricht der Beweis des ersten Anscheins. Ein solcher Anscheinsbeweis kann jedoch erschüttert werden. Ein im Privatvermögen vorhandener Pkw reicht dafür allerdings nicht, wenn dieser nicht zur uneingeschränkten Nutzung zur Verfügung steht, weil er z. ...

Okt 2017

Künstlersozialversicherung: Abgabesatz beträgt 2018 4,2 %

Von | Oktober, 2017|Unternehmer und Freiberufler|

Der Abgabesatz zur Künstlersozialversicherung sinkt im Jahr 2018 von 4,8 % auf 4,2 %. Der Künstlersozialabgabesatz geht damit im zweiten Jahr hintereinander zurück und liegt im nächsten Jahr um einen Prozentpunkt niedriger als 2016 (5,2 %). Die Senkung ist im Kern zurückzuführen auf die verstärkte Prüf- und Beratungstätigkeit der Deutschen Rentenversicherung und der Künstlersozialkasse seit Inkrafttreten des ...

Okt 2017

Unternehmer können Bearbeitungsentgelte bei Unternehmerkrediten zurückverlangen

Von | Oktober, 2017|Unternehmer und Freiberufler|

Bereits 2014 hatte der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, dass Kreditinstitute keine Bearbeitungsgebühren für die Vergabe von Darlehen erheben dürfen. Diese Rechtsprechung betraf jedoch „nur“ Verbraucher. Nun hat das Gericht nachgelegt und klargestellt, dass dieses Verbot auch für Unternehmerkredite gilt. Auch bereits gezahlte Entgelte können u.U. zurückverlangt werden. Sachverhalt Die Verfahren betrafen Unternehmer, die mit den jeweiligen Banken Darlehensverträge geschlossenen hatten. Diese enthielten ...

Okt 2017

Wie Sie sich jetzt auf die neue Kassen-Nachschau vorbereiten sollten, erfahren Sie hier.

Von | Oktober, 2017|Unternehmer und Freiberufler|

Ab 01.01.2018 haben die Finanzbeamten ein neues, aus unserer Sicht sehr wirksames Instrument in der Hand, um Steuerhinterziehung im Bargeldgewerbe auf die Spur zu kommen: Die Kassen-Nachschau. Sie dient der „Prüfung der Ordnungsmäßigkeit der Aufzeichnungen und Buchungen von Kasseneinnahmen und Kassenausgaben“. Dazu dürfen Finanzbeamte ohne vorherige Ankündigung während der üblichen Geschäfts- und Arbeitszeiten (dies kann auch am Wochende ...

Sep 2017

Umsatzsteuerliche Behandlung der unentgeltlichen Wertabgabe von Sachspenden

Von | September, 2017|Unternehmer und Freiberufler|

Die Oberfinanzdirektion Niedersachsen hat jüngst dazu Stellung bezogen, wie die umsatzsteuerliche Bemessungsgrundlage für Sachspenden zu ermitteln ist. Sachspenden unterliegen grundsätzlich der Umsatzsteuer. Die Umsatzbesteuerung dient der Kompensation des vorangegangenen Vorsteuerabzugs und verhindert einen systemwidrigen unversteuerten Letztverbrauch. Beachten Sie: Die Bemessungsgrundlage einer Sachspende bestimmt sich nicht nach den ursprünglichen Anschaffungs- und Herstellungskosten, sondern nach dem fiktiven Einkaufspreis im Zeitpunkt der ...

Sep 2017

Ordnungsgemäße Kassenführung: Bundesrat stimmt der Kassensicherungsverordnung zu

Von | September, 2017|Unternehmer und Freiberufler|

Elektronische Aufzeichnungssysteme müssen nach geltender Rechtslage ab dem 01.01.2020 grundsätzlich über eine zertifizierte technische Sicherheitseinrichtung verfügen, die nach § 146a der Abgabenordnung (AO) aus drei Bestandteilen besteht: Einem Sicherheitsmodul, einem Speichermedium und einer digitalen Schnittstelle. Präzisiert werden die Anforderungen nun durch eine sogenannte Kassensicherungsverordnung, die am 07.07.2017 den Bundesrat passiert hat. Die Kassensicherungsverordnung legt u. a. fest, wie ...

Weitere Beiträge anzeigen