Unternehmer und Freiberufler

Unternehmer und Freiberufler

Jan 2023

Widerruf der Option zur Umsatzsteuerpflicht

Von | Januar, 2023|Unternehmer und Freiberufler|

Das Umsatzsteuergesetz ordnet ausgeführte steuerbare Umsätze in steuerpflichtig oder steuerfrei ein. In der Regel kann diese Einordnung nicht umgangen werden. Trotzdem gibt es vom Gesetzgeber vorgesehene Umsätze, die normalerweise steuerfrei sind, aber unter bestimmten Voraussetzungen der Steuerpflicht zugeordnet werden können. Dazu gehören unter anderem Grundstücksveräußerungen, die mit der Umsatzsteueroption steuerpflichtig sind.Ein Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) hat dazu geführt, ...

Nov 2022

Betriebliche Schuldzinsen bei Überentnahme

Von | November, 2022|Unternehmer und Freiberufler|

Es ist noch nicht lange her, als das Bundesverfassungsgericht entschied, dass der bisher angewandte Zinssatz von 0,5 % pro Monat für Erstattungs- und Nachzahlungszinsen nicht mehr verfassungsgemäß ist. Daraufhin wurde dieser Zinssatz auf 0,15 % pro Monat gesenkt. Während die Problematik bei Zinsen für Erstattungen und Nachzahlungen dadurch geklärt wurde, gilt für die Berechnung der nicht abziehbaren Schuldzinsen ...

Nov 2022

Gewerbesteuerliche Hinzurechnung von Mieten an Messeständen

Von | November, 2022|Unternehmer und Freiberufler|

Die Berechnung der Gewerbesteuer erfolgt ggf. unter Berücksichtigung von Hinzurechnungen oder Kürzungen des Gewinns aus Gewerbebetrieb. Eine der möglichen Hinzurechnungen besteht in einem Teilbetrag von Miet- und Pachtzinsen, sofern diese den Gewinn aus Gewerbebetrieb gemindert haben. Der Bundesfinanzhof hat mit seinem Urteil am 23.03.2022 entschieden, dass eine Hinzurechnung von gezahlten Mieten für Messestände nicht zwingend in ...

Nov 2022

Keine Verlustrealisierung bei Auflösung einer GmbH wegen Insolvenzeröffnung

Von | November, 2022|Unternehmer und Freiberufler|

Wenn der Unternehmer innerhalb der letzten fünf Jahre am Kapital einer Kapitalgesellschaft unmittelbar oder mittelbar zu mindestens 1 % beteiligt war, gehört der Gewinn bei einer Veräußerung der Anteile zu den steuerpflichtigen Einkünften aus Gewerbebetrieb. Für die Festsetzung eines Auflösungsgewinns ist dieser nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung zu ermitteln. Danach gilt insbesondere das Realisationsprinzip. Eine Feststellung dieser ...

Aug 2022

Steuerliche Berücksichtigung von Gewinnen aus Restschuldbefreiungen

Von | August, 2022|Unternehmer und Freiberufler|

Bei vielen Themen im Steuerrecht werden durch die Verwaltungen und Literatur verschiedene Meinungen vertreten. Eines dieser Themen ist die steuerliche Berücksichtigung des Gewinns aus einer Restschuldbefreiung eines Einzelunternehmens. Hierzu lagen bislang unterschiedliche Auffassungen von Fachliteratur und dem Bundesministerium der Finanzen (BMF) vor. Nun hat letzteres aber seine Rechtsauffassung zu dem bisherigen Verfahrensablauf geändert. Der Gewinn aus einer Restschuldbefreiung ...

Aug 2022

Abzinsung von unverzinslichen Verbindlichkeiten

Von | August, 2022|Unternehmer und Freiberufler|

Im Rahmen des 4. Corona-Steuerhilfegesetzes hat der Finanzausschuss des Bundestags den vom Bundesrat geforderten Wegfall der Abzinsung von unverzinslichen Verbindlichkeiten in der Steuerbilanz umgesetzt. Damit sind unverzinsliche Verbindlichkeiten mit einer Laufzeit von mehr als 12 Monaten in der Steuerbilanz nicht mehr mit 5,5 % abzuzinsen. Dies gilt für Wirt-schaftsjahre, die nach dem 31.12.2022 enden, oder auf Antrag ...

Weitere Beiträge anzeigen