Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Mai 2020

Krankheitskosten aufgrund eines Wegeunfalls sind als Werbungskosten abziehbar

Von | Mai, 2020|Arbeitgeber und Arbeitnehmer|

Erleidet ein Steuerpflichtiger auf dem Weg zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte einen Unfall, kann er die durch den Unfall verursachten Krankheitskosten als Werbungskosten abziehen. Solche Krankheitskosten sind nach einer aktuellen Entscheidung des Bundesfinanzhofs nicht mit der Entfernungspauschale abgegolten.SachverhaltEine Arbeitnehmerin erlitt durch einen Verkehrsunfall auf dem Weg von ihrer ersten Tätigkeitsstätte nach Hause erhebliche Verletzungen. Sie ...

Mai 2020

Arbeitslohn: Entgelt für Werbung auf privatem Pkw

Von | Mai, 2020|Arbeitgeber und Arbeitnehmer|

Ein Unternehmen hatte mit Mitarbeitern Mietverträge über Werbeflächen an deren privaten Fahrzeugen geschlossen. Darin verpflichteten sich die Mitarbeiter zur Anbringung von Kennzeichenhaltern mit der Firmenwerbung der Arbeitgeberin gegen ein Entgelt i. H. von 255 EUR jährlich. Und dies stellt nach Ansicht des Finanzgerichts Münster (Revision anhängig) steuerpflichtigen Arbeitslohn dar.Bei Würdigung der Gesamtumstände war das auslösende ...

Feb 2020

Merkblatt zur Steuerklassenwahl 2020 für Ehegatten und Lebenspartner

Von | Februar, 2020|Arbeitgeber und Arbeitnehmer|

Das von der Finanzverwaltung veröffentlichte „Merkblatt zur Steuerklassenwahl für das Jahr 2020 bei Ehegatten oder Lebenspartnern, die beide Arbeitnehmer sind“, soll die Steuerklassenwahl erleichtern. Das Merkblatt kann unter www.iww.de/s3142 heruntergeladen werden.Beachten Sie: Die in der Anlage des Merkblatts beigefügten Tabellen sind allerdings nur in den Fällen genau, in denen die Monatslöhne über das ganze Jahr konstant ...

Feb 2020

Mindestlohn steigt auf 9,35 EUR

Von | Februar, 2020|Arbeitgeber und Arbeitnehmer|

Zum 1.1.2020 steigt der Mindestlohn um 16 Cent auf 9,35 EUR je Zeitstunde. Werden Minijobber beschäftigt, darf die 450 EUR-Grenze nicht überschritten werden. Greift hier der Mindestlohn, beträgt die zulässige Höchstarbeitszeit rund 48 Stunden im Monat.Zweite Mindestlohnanpassungsverordnung vom 13.11.2018, BGBl I 2018, S. 1876

Feb 2020

Beitrag zur Arbeitslosenversicherung sinkt

Von | Februar, 2020|Arbeitgeber und Arbeitnehmer|

Der Beitrag zur Arbeitslosenversicherung sinkt ab dem 1.1.2020 um 0,1 % auf dann 2,4 % (1,2 % für Arbeitgeber und 1,2 % für Arbeitnehmer). Die Regelung gilt befristet bis Ende 2022 (Die Bundesregierung vom 18.11.2019: „Beitrag zur Arbeitslosenversicherung sinkt“).

Jan 2020

Freie Unterkunft und Verpflegung: Amtliche Sachbezugswerte für 2020 stehen fest

Von | Januar, 2020|Arbeitgeber und Arbeitnehmer|

Die Sachbezugswerte für 2020 stehen nach der Zustimmung des Bundesrats fest. Der monatliche Sachbezugswert für freie Unterkunft steigt in 2020 um 4 EUR auf 235 EUR. Der monatliche Sachbezugswert für Verpflegung beträgt 258 EUR (in 2019 = 251 EUR).Aus dem monatlichen Sachbezugswert für Verpflegung abgeleitet, ergeben sich nachfolgende Sachbezugswerte für die jeweiligen Mahlzeiten:Sachbezugswerte für 2020 ...

Weitere Beiträge anzeigen