Alle Steuerpflichtige

Alle Steuerpflichtige

Apr 2019

Krankenversicherung: (Hohe) Einkünfte gefährden den Anspruch auf Familienversicherung

Von | April, 2019|Alle Steuerpflichtige|

Gesetzlich Krankenversicherte können ihre Kinder und ihren Ehegatten unter bestimmten Voraussetzungen kostenfrei mitversichern. Eine Voraussetzung ist, dass die monatliche Einkommensgrenze für die Familienversicherung nicht überschritten wird. Diese beträgt 445 EUR in 2019. Wird eine geringfügige Beschäftigung ausgeübt, beträgt die Einkommensgrenze 450 EUR monatlich. Wie wichtig es ist, die Einkommensgrenze einzuhalten, musste jüngst eine Ehefrau vor dem Sozialgericht Düsseldorf erfahren. Sachverhalt Eine ...

Apr 2019

Keine außergewöhnliche Belastung: Aufwand für glutenfreie Diätverpflegung

Von | April, 2019|Alle Steuerpflichtige|

Aufwendungen für eine glutenfreie Diätverpflegung sind nicht als außergewöhnliche Belastungen steuerlich abzugsfähig. Dies soll nach Ansicht des Finanzgerichts Köln selbst dann gelten, wenn diese Nahrungsmittel aufgrund ärztlicher Verordnung eingenommen werden. Das Finanzgericht begründet seine Entscheidung mit dem gesetzlichen Abzugsverbot für Aufwendungen, die durch Diätverpflegung entstehen. Nach unserer Auffassung konnte das Gericht gar nicht anders entscheiden, weil das Thema ...

Apr 2019

Die Computer des Finanzamtes kennen keine Gnade. Mehr erfahren Sie hier.

Von | April, 2019|Alle Steuerpflichtige|

Gibt jemand seine Steuererklärung zu spät (oder gar nicht) ab, kann das Finanzamt nach Ermessen einen Verspätungszuschlag festsetzen. Das kennen wir seit vielen Jahren. Das Problem ist nur, dass in Zukunft im Amt immer weniger Menschen sitzen, die (hoffentlich) vernünftige Ermessensentscheidungen fällen. Die Finanzverwaltung ist daher bestrebt, möglichst viele Prozesse automatisiert und digital ablaufen zu lassen. Diesen Weg setzt ...

Mrz 2019

Schwarzer Anzug keine typische Berufskleidung?

Von | März, 2019|Alle Steuerpflichtige|

Ein schwarzer Anzug, schwarze Blusen und schwarze Schuhe, die sich in keiner Weise von dem unterscheiden, was weite Teile der Bevölkerung als festliche Kleidung zu besonderen Anlässen tragen, sind nach Ansicht des Finanzgerichts Berlin-Brandenburg keine typische Berufskleidung. Die Ausgaben für die Anschaffung, Änderung, Reparatur und Reinigung dieser Kleidung sind daher nicht als Werbungskosten oder Betriebsausgaben abziehbar. Dies ...

Mrz 2019

Bundesfinanzhof erneut gefragt: Wann mindern Bonuszahlungen der Krankenkassen die Sonderausgaben?

Von | März, 2019|Alle Steuerpflichtige|

Viele gesetzliche Krankenkassen werben mit Bonus- und Prämienprogrammen. Erhalten die Versicherten dann eine Zahlung, kann sich das steuerlich nachteilig auswirken. Denn vielfach sehen die Finanzämter in der Zahlung eine Beitragsrückerstattung, die die als Sonderausgaben abziehbaren Krankenversicherungsbeiträge mindert. Das Finanzgericht Sachsen hat der restriktiven Sichtweise der Finanzverwaltung für Bonusleistungen für gesundheitsbewusstes Verhalten (§ 65a SGB V) nun jedoch widersprochen. Höchstrichterliche ...

Mrz 2019

Außergewöhnliche Belastung: Kurzes amtsärztliches Attest reicht bei nicht anerkannter Heilmethode

Von | März, 2019|Alle Steuerpflichtige|

Aufwendungen für eine wissenschaftlich nicht anerkannte Heilmethode sind auch dann als außergewöhnliche Belastung abzugsfähig, wenn der Steuerpflichtige dem Finanzamt zum Nachweis der Erforderlichkeit der Behandlung nur eine kurze Stellungnahme des Amtsarztes und kein ausführliches Gutachten vorlegt. Dies hat kürzlich das Finanzgericht Rheinland-Pfalz entschieden. Sachverhalt Eltern ließen ihre 2 ½-jährige und wegen Komplikationen bei der Geburt schwerbehinderte Tochter in ...

Weitere Beiträge anzeigen